Leider nur drei Punkte zu Hause + Vorschau aufs Wochenende!

Veröffentlicht

Leider nur drei Punkte zu Hause + Vorschau aufs Wochenende!

Vergangenen Sonntag waren die Zweitvertretung der TSG Wittershausen, sowie die SG Ahldorf/Mühlen am Waldsportplatz zu Gast.

Unsere zweite Mannschaft kam gut ins Spiel gegen harmlose Gäste. Viele Chancen konnten herausgespielt werden,
die meisten davon wurden jedoch vergeben.
In der 30. Minute erlöste der jung gebliebene Routinier Florian Fehlhauer unser Team und köpfte zum 1:0 ein.
Nur kurz später erhöhte Spielertrainer Bernd Schättle ebenfalls per Kopf.
Leider gaben wir in der zweiten Halbzeit das Spiel aus der Hand, ohne jedoch in Gefahr zu kommen. Die wenigen Schüsse aufs Tor konnte Mario Wurster Sauber parieren. Wursterzunull
Durch den 2:0 Sieg steht unsere Zweite nun auf dem 2. Tabellenplatz, jedoch mit einem bzw. 2 Spielen mehr als die Verfolger.

Das Duell der ersten Mannschaften war wie immer sehr kampfbetont und schnell.
In einer sehr umkämpften ersten Hälfte gingen die Gäste in der 30. Minute in Führung.
Kurz vor der Pause trat Rafael „Rrrrraaffaa“ Ferraz einen herrlichen Freistoß in den Winkel, der Ausgleich!
Leider konnte die Euphorie des Ausgleichstreffers nicht mit in die Zweite Halbzeit genommen werden.
Direkt nach der Halbzeit konnten die Gäste nach individuellen Fehler mit 3:1 in Führung gehen. Später fiel sogar noch das 4:1.
Ein kurzer Hoffnungsschimmer kam auf als Spielertrainer Marco Sumser zwischenzeitlich auf 4:2 verkürzte. Diese Hoffnung wurde jedoch im Keim erstickt, durch den 5:2 Treffer zum Endstand.

Kommenden Sonntag ist die SG Herzogsweiler/Dürrweiler zu Gast in Wachendorf.
Neben ansehnlichem Fußball gibt es dieses Wochenende auch die überregional bekannte Wachendorfer Schlachtplatte.
Neben Schlachtplatte gibt es unter anderem Bratwürste mit Kraut am Samstag, sowie am Sonntag zu genießen.

Spielbeginn Zweite Mannschaft 13 Uhr
Spielbeginn Erste Mannschaft 15 Uhr.

6-Punkte-Sonntag!

Veröffentlicht

6-Punkte-Sonntag!

Letzten Sonntag war es soweit. Unsere beiden Teams könnten einen Dreier einfahren.

Team zwei war zu Gast in Göttelfingen. Gegen den harmlosen Gegner tat man sich jedoch zunächst schwer. Lukas Steinmetz erzielte die verdiente Führung kurz vor der Pause. Nach der Pause das gleiche Bild, viele Chancen auf unserer Seite. Zwei davon konnten genutzt werden, zunächst erhöhte Michael Schmid auf 0:2 und kurz später erzielte Yanick Berner den 0:3 Endstand. Weitere Chancen, darunter zwei Lattenkracher von Florian Schweinbenz und Lukas Steinmetz konnten nicht verwertet werden.

Die Erste Mannschaft war zu Gast beim TuS in Ergenzingen. Es erwartete uns wie immer ein spielstarker, bissiger Gegner.
Jedoch konnte unsere Mannschaft früh Druck aufbauen. Martin Kienzle konnte bereits nach 4 Minuten die Führung erzielen.
In einer kleinen Schwächephase unsererseits konnten die Ergenzingen kurz vor der Halbzeit ausgleichen.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein wahrer Fight. Auf beiden Seiten wurden ordentlich Chancen herausgespielt, mit dem besseren Ende für den SVW.
Tobias Kaufeld traf mit einem wunderbaren Schuss aus 25 Meter zur erneuten Führung.
Die Entscheidung brachte Marc Schmid, nach toller Vorarbeit von Marco Sumser stand er goldrichtig.

Morgen sind bei uns die Sportfreunde aus Salzstetten zu Gast.
Die Zweite Mannschaft beginnt um 13 Uhr.
Die Erste Mannschaft startet um 15 Uhr.

Serie der Ersten reißt – Zweite belohnt sich für starke Leistung!

Veröffentlicht

Serie der Ersten reißt – Zweite belohnt sich für starke Leistung!

Für beide Teams geht es um nicht mehr viel diese Runde, dennoch entwickelte sich ein attraktives B-Liga Spiel zwischen unserer Zweiten und den Gastgebern aus Dornstetten.
Einen zu kürzen Rückpass zum Torwart konnte Oldie Stefan Neubacher abfangen und im Tor unterbringen.
Auch am zweiten Tor war Neubacher direkt beteiligt, mustergültig legte er für unseren neuen selbst ernannten Torjäger Jan Schelling auf der den Ball nur noch über die Linie drücken musste.
Das dritte Tor erzielte Neubacher wieder selbst. Einziger Wehrmutstropfen war das Gegentor das wir hinnehmen mussten.

Unsere Erste Mannschaft reiste mit Sechs Siegen im Rücken nach Dornstetten. Dementsprechend traten wir auch in den ersten Minuten auf.
Früh konnte Florian Fehlhauer die Führung für unsere Farben erzielen, welche Rafael Ferraz kurz später gar auf 0:2 erhöhen konnte.
Doch von da an sollte unseren Mannen nichts mehr gelingen. Durch zwei Standards konnten die Gastgeber noch vor der Halbzeit ausgleichen.
Das entscheidende Tor fiel durch ein Eigentor durch Florian Schweinbenz, im Getümmel sprang der Ball von seinem Fuß ins eigene Tor.

Am morgigen Sonntag empfangen wir den SV aus Gündringen.
Die zweiten Mannschaften beginnen um 13 Uhr.
Das Bezirksliga-Spiel folgt um 15 Uhr.

6 Punkte am Feiertag!

Veröffentlicht

6 Punkte am Feiertag!

Nach dem man gegen Oberiflingen 6 Punkte holte, wollten beide Teams des SVW gegen die TSG aus Wittershausen unbedingt nachlegen.
Die zweite Mannschaft hatte leichtes Spiel. Es wird vermutet dass die TSG aus Angst vor dem wiedererstarkten Pascal Hammer das Spiel der Reserven absagte.

Am Wachendorfer Waldsportplatz waren alle gespannt auf den Aufsteiger der am Sonntag noch Freudenstadt vom Platz fegte.

Von Anfang an war Feuer im Spiel, die erste große Chance für unseren SVW verwertete Lukas Schwabenthan nach Vorlage vom überragenden Florian Fehlhauer.
Kurze Zeit später schraubte sich Markus Link nach einem Eckball in „Christian-Gentner-Manier“ nach oben und schädelte den Ball in die Maschen.
Von nun an waren aber die Gäste am Drücker und dank Keeper Luca Dolgow ging es mit 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste, mit zwei schnellen Toren für unseren SVW.
Rafael Ferraz schlug gleich doppelt zu, enttäuschte aber mit seinen Torjubeln bei denen er sonst sehr viel Kreativität an den Tag legt.
Es war nun Zeit für Florian Fehlhauer den Gästen den Gnadenstoß zu verpassen. Mit einem humorlosen Doppelpack machte er den Sack zu.
Florian Weiß konnte in der Schlussminute noch den siebten Treffer nachlegen.

Am Sonntag stehen für beide Teams Heimspiele gegen den SV Baiersbronn an.