6 Punkte am Feiertag!

Veröffentlicht

6 Punkte am Feiertag!

Nach dem man gegen Oberiflingen 6 Punkte holte, wollten beide Teams des SVW gegen die TSG aus Wittershausen unbedingt nachlegen.
Die zweite Mannschaft hatte leichtes Spiel. Es wird vermutet dass die TSG aus Angst vor dem wiedererstarkten Pascal Hammer das Spiel der Reserven absagte.

Am Wachendorfer Waldsportplatz waren alle gespannt auf den Aufsteiger der am Sonntag noch Freudenstadt vom Platz fegte.

Von Anfang an war Feuer im Spiel, die erste große Chance für unseren SVW verwertete Lukas Schwabenthan nach Vorlage vom überragenden Florian Fehlhauer.
Kurze Zeit später schraubte sich Markus Link nach einem Eckball in „Christian-Gentner-Manier“ nach oben und schädelte den Ball in die Maschen.
Von nun an waren aber die Gäste am Drücker und dank Keeper Luca Dolgow ging es mit 0:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste, mit zwei schnellen Toren für unseren SVW.
Rafael Ferraz schlug gleich doppelt zu, enttäuschte aber mit seinen Torjubeln bei denen er sonst sehr viel Kreativität an den Tag legt.
Es war nun Zeit für Florian Fehlhauer den Gästen den Gnadenstoß zu verpassen. Mit einem humorlosen Doppelpack machte er den Sack zu.
Florian Weiß konnte in der Schlussminute noch den siebten Treffer nachlegen.

Am Sonntag stehen für beide Teams Heimspiele gegen den SV Baiersbronn an.

Weiß schießt Oberiflingen ab!

Veröffentlicht

Weiß schießt Oberiflingen ab!

Nichts zu holen gab es am Sonntag für die Gäste aus Oberiflingen.

Während die zweite Mannschaft den fast schon obligatorischen Rückstand noch in einen deutlichen Sieg ummünzte, überragte bei der Ersten Mannschaft Neuzugang Florian Weiß mit einem lupenreinen Hattrick.

Die Tore bei der Zweiten erzielten:
Stefan Neubacher, Pascal Hammer, Jürgen Oppel, Michael Schmid und „Fußballgott“ Thomas Schmidt.

Am heutigen Feiertag steht das Heimspiel gegen die TSG Wittershausen an.

Es spielt lediglich die Erste Mannschaft um 15 Uhr.
Heute morgen wurde das Spiel der zweiten Mannschaft abgesagt da bei Wittershausen Spielermangel bestand.

Duell zweier Legenden!

Veröffentlicht

Duell zweier Legenden!

Das morgige Duell gegen Oberiflingen steht ganz im Zeichen des Wiedersehen zweier alter Bekannter. (Die regionalen Zeitungen berichteten)
Jonas Schmid und der Oberiflinger Uwe Haizmann sorgten während der Jugendzeit im Trikot der Stuttgarter Kickers gemeinsam für Furore.
Mittlerweile dribbeln sie den Verteidigern der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald Knoten in die Beine.
Schmid sagt über Haizmann: Die Zeit mit Uwe war der Wahnsinn.
Ein unglaublich begnadeter Fußballer, technisch versiert, ein Spielverständnis wie Heiko Westermann und eine linke Klebe von der selbst ich nur träume.

Mehrere hundert Zuschauer werden erwartet um das Duell der beide „Legenden“ zu verfolgen.
Uns bleibt zu sagen:

Schmid und Haizmann, einfach ein klasse Duo!

Duell unter orkanartigen Bedingungen!

Veröffentlicht

Duell unter orkanartigen Bedingungen!

Vergangenen Sonntag war die SG aus Herzogsweiler-Dürrweiler in Wachendorf zu Gast.
Die zweite Mannschaft hatte trotz Unterzahl (Bene Steinmetz war der Meinung dass sein Team auch gut ohne ihn klar kommt und holte sich kurzerhand die rote Karte) leichtes Spiel mit den Gästen. Lediglich kurz schnuppern durfte die SGHD in der 6. Minute als sie das 0:1 erzielten. Danach eröffnete jedoch Stefan Neubacher den Torreigen für die Blau-Gelben.
Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Spielertrainer Matthias Fichtenkamm, der nach langer Verletzungspause auf den Platz zurückkehrte und mit ganzer Routine den Laden dicht hielt.

Das Duell der ersten Mannschaften fiel den Wetterbedingungen zum Opfer. Gespielt wurde zwar jedoch kam durch den orkanartigen Wind kaum ein Spielfluss zu Stande.
So war das Highlight des Spiels die Gelfrisur des Gästetrainers.

Diesen Sonntag steht das nächste Heimspiel gegen unsere Freunde aus Oberiflingen an.
Gespielt wird wieder um 13 Uhr (2. Mannschaft) und um 15 Uhr (1. Mannschaft)

Heimspielsonntag!

Veröffentlicht

Heimspielsonntag!

Das vergangene Wochenende verlief für den SVW eher semi-erfolgreich, die Zweite kam in Sulz mit 6:0 unter die Räder, während die erste „nur“ einen Punkt aus Ergenzingen mitnehmen konnte. Hier wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen.
Nun steht für beide Mannschaften ein Heimspiel gegen die SG aus Herzogsweiler und Dürrweiler an.
2. Mannschaft – Spielbeginn: 13:00 Uhr
1. Mannschaft – Spielbeginn: 15:00 Uhr

Vermisst wird leider immer noch der Ball den Co-Trainer Thomas Schmidt letzte Woche in Ergenzingen bei einem Elfmeter in den Himmel schickte.
Vermutet wird dass er zwischen Ergenzingen und Herrenberg auf der A81 herunterkam und mehrere Verkehrsunfälle auslöste. Hinweise bitte direkt an unser Social-Media Team!

Nie gefährdeter Sieg im Flutlichtspiel!

Veröffentlicht

Nie gefährdeter Sieg im Flutlichtspiel!

Vergangenen Mittwoch empfing unsere Erste die Fußballkameraden aus Dornhan.
Zu einem nie gefährdeten Sieg reichte es am Ende nach dem goldenen Tor durch Florian Weiß! Dieser hatte seinen ersten Startelfeinsatz für unsere Farben und spielte sich direkt in die Elf des Spieltags! Glückwunsch Flo🤙🏻

Am Wochenende geht es für beide Teams weiter.

Die Zweite Mannschaft ist zu Gast in Sulz, Spielbeginn 12:30 Uhr.
Die Erste Mannschaft spielt um 15 Uhr in Ergenzingen.

nurderSVW niegefährdet

DERBYSIEGER!

Veröffentlicht

DERBYSIEGER!

Am Sonntag war es so weit! Das lang ersehnte Derby stand endlich vor der Tür.

Die beiden Zweiten Mannschaften begannen.
Das Spiel wurde zu Gunsten der Gäste durch einen langen Freistoß von der Mittellinie entschieden. Leider unhaltbar für unseren Keeper, schlug der Ball kurz vor der Halbzeit in unserem Tor ein.
Trotz Chancen auf beiden Seiten wollte in der zweiten Hälfte kein Tor mehr fallen. Somit verlor unsere Zweite zum ersten Mal das Derby gegen die SG.

Nachdem unsere Erste das letzte Derby verlor, waren die Mannen besonders heiß!
In der ersten Halbzeit rettete uns der hübscheste Torwart der Bezirksliga, Philipp Steck, das 0:0.
Direkt nach dem Pausentee bestrafte Coach Markus Link die Gäste und erzielte die 1:0 Führung. Neuzugang Rafael Ferraz, der vor der Saison von der U19 von Benfica Lissabon nach Wachendorf kam, erzielte nach einem Sololauf über das ganze Feld den 2:0 Endstand.
Die Party anschließend war entsprechend groß.
Besonders gut gefiel es Gästespieler Lukas Baur, der besonders beim BoomCup eine Gute Figur machte.

Am Wochenende haben beide Teams spielfrei.